-->

Lasst die Weihnachtszeit beginnen {Nutella-Mandel Tannenbäumchen / Donuts / Muffins}


Endlich! Bei mir zuhause kommt die Weihnachtsdekoration zwar erst nächste Woche, aber hier auf meinem Blog beginnt nun offiziell die Weihnachtszeit. Eingeläutet wird diese von ein paar niedlichen Nutella-Mandel Tannenbäumchen, die auch für Leute geeignet sind, die im November getrost auf Weihnachten verzichten können (für mich unvorstellbar, aber ich hab gehört, dass soll es geben :) ). Denn wenn Ihr nicht im Besitz so einer süßen Tannenbaum-Muffinform seid, dann könnt Ihr auch einfach Donuts oder Muffins backen und die passen auch mit Zimt auf jeden Fall schon mal in den November und die Winterzeit.


Auch wenn es noch nicht so richtig kalt und winterlich draußen ist, finde ich das überhaupt nicht schlimm. 1. Weil ich mit dem Fahrrad jeden Tag zur Uni fahren muss und 2. Weil man nicht so schnell friert und man so viel längere Winterspaziergänge machen kann und es auch auf dem Weihnachtsmarkt viel länger aushält. Meinetwegen muss es gar nicht so kalt werden, mir schmecken Plätzchen auch bei über 10°C.

Plätzchen habe ich mit meiner Familie am letzten Wochenende auch schon gebacken. Doch während die durchziehen und dann zum ersten Mal am 1. Advent gegessen werden dürfen, muss es ja schon mal etwas anderes winterliches und weihnachtliches geben. Und da ich diese wunderschöne Backform neulich bei TKMaxx entdeckt habe, war es mir sofort klar: Dieses Jahr gibt’s Weihnachtsbaummuffins.

Nutella-Mandel Tannenbäumchen
Stück: 36 kleine Tannenbäumchen/Donuts oder 24 Muffins | Zeit: 15 min
Zutaten
Teig
  • 200gr Mehl
  • 50gr Kakao
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 50gr brauner Zucker
  • 150gr Zucker
  • 2 Eier
  • 40gr geschmolzene Butter
  • 240ml Milch
  • 2 EL Nutella
  • 70gr gehackte MAndeln
Dekoration
  • Puderzucker
  • Wasser oder Milch

Heizt den Backofen auf 170°C auf und fettet eure Backform gut ein bzw. legt die Muffinform mit Papierförmchen aus. Vermischt in einer Schüssel das Mehl mit dem Kakao, demZimt, dem Backpulver und dem Salz. In einer zweiten Schüssel verrührt Ihr die beiden Sorten Zucker mit den Eiern, der Milch und dem Nutella solange bis eine homogene Masse entstanden ist. Rührt nun vorsichtig die trockenen Zutaten unter bis ein glatter Teig entsteht. Als letztes hebt Ihr noch die Mandelstückchen unter den Teig. Füllt diesen dann in eure Backform und backt diese für etwa 12-15 Minuten im heißen Ofen. Holt die Tannenbäumchen oder Donuts aus der Form, nachdem sie für ca. 2 Minuten abgekühlt ist und backt dann den restlichen Teig bis er aufgebraucht ist.
Lasst die Tannenbäumchen/Donuts/Muffins komplett abkühlen.
Für die Dekoration habe ich einen Teil der Bäume nur mit Puderzucker bestäubt. Dabei habe ich den Puderzucker schräg von oben auf das Bäumchen rieseln lassen, sodass es aussieht als hätte es geschneit. Den anderen Teil habe ich mit Puderzuckerguss verziert. Dafür braucht Ihr ca. 100gr Puderzucker. Gebt ganz vorsichtig etwas Flüssigkeit dazu und rührt alles zu einem Guss. Diesen gebt Ihr dann mit einem Spritzbeutel und sehr kleiner Lochtülle auf die Tannenbäumchen. Ich habe versucht ein bisschen die Kanten nachzuarbeiten. Nur noch trocknen lassen und fertig sind süße Winterbäumchen.
Falls Ihr Muffins gebacken habt, könnt Ihr sie ebenfalls mit Puderzuckerguss oder Puderzucker verzieren.



Ich hab ja schon anfangs erwähnt, dass Ihr nicht unbedingt so eine süße Backform benötigt und der Teig sich auch prima für Muffins der Donuts eignet. Bei der Mengenangabe musste ich leider etwas schätzen, da ich nur die Bäumchen gebacken hab und nicht genau weiß wie viele Donuts bzw. Muffins man aus dem Teig bekommt. Es war aber auf jeden Fall eine größere Menge und vielleicht reicht dem einen oder anderen ja auch ein halbes Rezept aus.


Alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin ♥

1 Kommentar:

  1. Die Tannenbäumchen sind ja richtig süß! Ich glaube, ich muss mir so eine Form zulegen. Richtig toll! Und die Fotos sind auch sehr schön :)
    Ich bin auch froh, dass es noch nicht so kalt ist. Ich fahre auch mit dem Fahrrad zur Uni. Gestern bin ich schön in den Regen gekommen und war dann klatschnass. Ich muss mir unbedingt einen Regenponcho zulegen :D
    Die Weihnachtszeit mag ich auch sehr gerne und freue mich schon aufs Plätzchen backen. Aber vor allem, dass die Familie wieder beisammen ist :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da bist. Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar :)